HSK-Tanzfestival wieder ein voller Erfolg

Die große Frage vor dem 26. HSK-Tanzfestival am 25.11.2017 in der Konzerthalle Olsberg war: wird es wieder so ein toller Erfolg wie im letzten Jahr?

Es WAR wieder ein Erfolg, bei ähnlichen Teilnehmerzahlen wie im Vorjahr war die Konzerthalle genauso rappelvoll, bereits eine halbe Stunde vor Einlass gab es einen ziemlichen Besucherandrang. Stühle mussten - soweit noch Platz dafür war - nachgeholt werden, viele wichen auf die Empore aus, der Platz direkt vor der Bühne war wie immer von auf dem Boden sitzenden Fanclubs und Schlachtenbummlern dicht gefüllt.

Von 17.00 bis 20.45 Uhr gab es ein wie gewohnt abwechslungsreiches Programm mit durchweg tollen Auftritten. Erfreulich wieder das breite Altersspektrum der Tänzerinnen und Tänzer, von 4 bis 64 Jahren. Neben einigen "Dauerbrennern" und "Wiederholungstätern" gab es auch zahlreiche Debüts auf der Bühne, stellvertretend seien hier die Gruppe Versatio, zwei Teams des TV Arfeld (bei Bad Berleburg) und die aus Rumänien stammenden Brüder Buscu mit ihrer tollen Breakdance-Performance. Letzteren gelang ein Novum: das Publikum forderte so lange lautstark eine Zugabe, bis sie sich mit einem nochmaligen Auftritt nach der 2. Pause einverstanden erklärten.

Der Kreissportbund hatte dieses Mal - statt einer breit gestreuten Tombola - einen großen Preis unter allen Gruppen verlost: ein Gruppen-Eintritt ins FORT FUN, er ging an die jungen Damen des Surfclubs Hachen.

Neben den vielen Besuchern und den tollen Leistungen der Aktiven ist der Erfolg der diesjährigen Veranstaltung ganz besonders den vielen Freiwilligen des TSC zu verdanken, die ab Freitag (Bestuhlung, Aufbau) unermüdlich im Einsatz waren, bis am späten Samstagabend die Konzerthalle wieder besenrein übergeben werden konnte. Allen Helfern, ob Einlass, Aufsicht, Catering, Auf- und Abbau und den souveränen und sympathischen Moderatoren Cornel und Angela sagen wir VIELEN, VIELEN DANK für Euren Einsatz ... aber wir sind sicher: es hat allen wieder neben der vielen Arbeit einen Riesenspaß gemacht.

72 Stunden nach dem Tanzfestival konnte schon im Sauerlandkurier der tolle Bericht von Jörg Leske gelesen werden.

Link zum Beitrag Sauerlandkurier

Und eine Bildergalerie gibt's auf der Homepage auch:

Link zur Bildergalerie


 

Vorbericht HSK-Tanzfestival

Teilnehmer, Veranstalter und Ausrichter fiebern dem 26. HSK-Tanzfestival entgegen.

Die lokale Presse brachte noch rechtzeitig unseren Vorbericht

Zum Pressespiegel


 

Sommer-Ferienprogramm mit tollem Start

Äußerst erfolgreich startete vergangenen Montag (17. Juli) das Sommer-Ferienprogramm 2017 des Tanzsportclubs Olsberg. Gleich 30 Tänzerinnen und Tänzer (Vereinsmitglieder und erfreulicherweise viele Gäste) konnten die beiden Übungsleiter Christina Piechotka und Guido Janzen in den Trainingsräumen zu zwei Stunden Disco-Fox für Einsteiger und Fortgeschrittene begrüßen. Mit viel Spaß und guter Laune wurden die ersten kleinen Schrittfolgen einstudiert. Wer gerne seine Kenntnisse ausbauen oder auffrischen möchte: am 31.07.2017 ab 19.30 Uhr geht es mit dem Disco-Fox weiter. Die Teilnehmer dürfen gespannt auf neue Schritte und Folgen sein.

 

Am Mittwochabend (19. Juli) unterrichtete Bernadette Kerman Flamenco für Anfänger. Hier wurden die ersten Grundzüge des spanischen Ausdruckstanzes vorgestellt und von den begeisterten Tänzerinnen und Tänzern direkt auf das Parkett gebracht.

 

Hinweisen möchten wir schon heute auf den nächsten interessanten Workshop: Orientalischer Tanz am Mittwoch, 26.07.2017 - ab 19.00 Uhr im Untergeschoss der Hauptschule Olsberg, Leiterin Birgit Stüber.


 

 

 

Sommer-Ferienprogramm 2017

Wie in jedem Jahr ruht während der Schulferien der Trainingsbetrieb, sowohl die Trainer als auch die Füße der Tänzer brauchen mal eine Pause. Diese Zeit nutzen wir wieder, um unseren Verein und unser Trainingsangebot Nichtmitgliedern vorzustellen, indem eine Vielzahl von Workshops und Sonderveranstaltungen angeboten wird (so ganz nebenbei können unsere Aktiven dem "Einrosten" vorbeugen).

Rechtzeitig vor Beginn der Ferien stehen die Termine und das Angebot fest, für eine Termin-Übersicht, Beschreibung und die Preise auf "Weiterlesen" klicken...

Weiterlesen: Sommer-Ferienprogramm 2017

Cornel und Angela Müller: Einstand bei den Jugendgruppen

Noch vor dem offiziellen Start ihrer Trainingstätigkeit in den Dienstags-Erwachsenengruppen gab unser neues Trainerpaar Cornel und Angela Müller seinen Einstand bei den Freitags-Jugendgruppen. Am Freitag, 30. Juni, waren Cornel und Angela bei den beiden "großen" Jugendgruppen und den ZUMBA-Damen zu Besuch...

Weiterlesen: Cornel und Angela Müller: Einstand bei den Jugendgruppen

Vier Auftritte in einer Woche....

...absolvierten drei TSC-Gruppen zwischen dem 22. und 29. April. Bis jetzt veröffentlichten der "Briloner Anzeiger" und "Olsberg mittendrin" einen Bericht.

Siehe Pressespiegel


 

Workshop-Abschlussball

Schon fast zur Tradition ist der Abschlussball der Workshops Standard/Latein/Discofox geworden, 2015 auf Nachfrage der Teilnehmer von Klaus Mohr ins Leben gerufen, fand er in diesem Jahr am Samstag, den 8. April zum vierten Mal statt und wurde wieder von Sabine und Harald organisiert.

Weiterlesen: Workshop-Abschlussball

Standard/Latein-Workshops gehen in die Verlängerung

In den aktuell laufenden Workshops (Anfänger und Fortgeschrittene) für Standard/Latein/Discofox haben sich 40 Paare (in Worten: VIERZIG) für eine Verlängerungs-Runde ausgesprochen. Der TSC Olsberg und natürlich besonders die Trainer Sabine und Harald freuen sich sehr, dass so viele Teilnehmer die Freude und den Spaß am Tanzen entdeckt haben. Die Zeit-Einteilung bleibt wie bisher bestehen.

Weiterhin viel Spaß auf dem Parkett!


 

Mitgliederversammlung am 16. Februar

Am 16. Februar fand die diesjährige Mitgliederversammlung statt, zu der sich 44 TSC'ler im Tanzstudio eingefunden hatten. Schwerpunkt des Abends war die Neuwahl für zahlreichn Vorstandspositionen.

Weiterlesen: Mitgliederversammlung am 16. Februar

Neuer Workshop sprengt das Tanzstudio

 Rekorde sind dafür da, gebrochen zu werden: der letztjährige Januar-Workshop mit 28 Paaren wurde in diesem Jahr noch überboten: 34 Paare beim neuen Anfängerkurs!

Weiterlesen: Neuer Workshop sprengt das Tanzstudio

Neue Kindergruppe ab Januar 2017

Der Tanzsportclub (TSC) Olsberg startet ab Januar eine neue Kindertanz-Gruppe für Mädchen und Jungen ab dem Kindergarten-/Vorschulalter (etwa 3 - 6 Jahre). 

Nach einem gut besuchten Schnuppertag am 19. Januar findet die Gruppe wieder regelmäßig statt. Jeweils Donnerstags von 15.00 bis 16.00 Uhr wird unseren Jüngsten unter der fachkundigen und kompetenten Betreuung durch die Trainerinnen Anna-Lena und Birgit schon in jungen Jahren ein Gefühl für Körper und Rhythmus vermittelt. Das Wichtigste: Spaß und Freude an der Musik und der Bewegung kommen nicht zu kurz, und ganz beiläufig werden Kreativität, Selbstbewusstsein und Gemeinschaftssinn der Kinder gefördert. 

Anna-Lena Berg bringt als Erzieherin die besten Voraussetzungen für die Betreuung der Gruppe mit und arbeitet mit der Tanztrainerin, ausgebildeten Ballett-Tänzerin und staatlich anerkannten Heilerziehungspflegerin Birgit Stüber zusammen. 

Der TSC Olsberg begrüßt interessierte Eltern und Kinder auch gerne zu einer unverbindlichen Kennenlern- und Schnupperstunde im vereinseigenen Tanzstudio, ein Einstieg in die laufende Gruppe kann jederzeit erfolgen.

Vorab-Informationen gibt’s unter 02961-51198 (ab 17.00 Uhr)


 

2016 - ein Rückblick

Liebe Tänzerinnen und Tänzer!

2016 war für den Verein ein Jahr voller Licht und Schatten.

Es begann im Januar mit einem der am besten besuchten Tanzworkshops der Vereinsgeschichte.

Ab Februar haben wir uns mit vielen langwierigen und schwierigen Diskussionen von unserem Trainer Frank Pawlak getrennt. Auch etwas, das wir auf jeden Fall als Erfolg ansehen können.

Leider mußten wir auch Susanne Lohmann, die unsere Kindergruppen am Donnerstag betreute, ziehen lassen. 

Mit Christoph Terlikowski  konnten wir einen exzellenten Trainer für den Freitag gewinnen. Er teilt sich seit April den Unterricht im 14 tägigem Rhythmus mit Sabine und Harald.

Gerade als wir dachten, nun gehe es auf eine ruhige zweite Jahreshälfte zu, verstarb am 3. Juli unser Vorsitzender Klaus Mohr. Eine Woche stellten wir das Training als äußeres Zeichen unserer Trauer ein.

Für mich persönlich war der 8. Juli der schwerste Tag dieses Jahres: Erst durfte ich auf Klaus Beerdigung eine Trauerrede halten. Und am Abend mußte ich dann strahlen und auf der Jubiläumsfeier der Sparkasse Hochsauerland eine Spende von 2.500 EUR für den Verein entgegen nehmen. Mehr Kontrast geht kaum.

Zwei Wochen später, am 19. Juli, trat unser Schatzmeister Claus Adamini, der sehr um das Bleiben von Frank gekämpft hatte, zurück. Das bedeutete zwar eine Menge zusätzlicher Arbeit im falschesten Moment, war aber im Nachhinein ein Glücksfall: mit Christina Piechotka haben wir kurzfristig eine sehr kompetente Nachfolgerin gefunden.

Das Sommerprogramm verlief reibungslos.

Und auch das 25. HSK Tanzfestival am 12. November war ein voller Erfolg. Die Veranstaltung war sensationell gut besucht und die Stimmung hervorragend.

Daß alles so gut funktioniert hat, liegt daran, daß alle Vereinsmitglieder und zu forderst meine Vorstandskollegen, unser Ehrenvorsitzender Hans Lettermann und mit viel Sachkenntnis Sigrid Mohr tatkräftig geholfen haben. Ohne Klaus war es schwer, aber zusammen haben wir es geschafft!

Ich danke Euch allen für Eure Unterstützung!

 

Im Namen des Vorstandes wünsche ich ein schönes, entspanntes, besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

 

Dr. Guido Janzen

 

E-Mail Kontakt

Uns erreichen immer wieder Mails, die an Klaus Mohrs private Mailadresse gesendet worden sind.

Daher bitten wir Euch dringen:

Schickt keine E-Mails an service(at)mohr-werbung.de Diese Mails kommen nicht oder nur sehr verspätet und eventuell unvollständig an!

Jubiläumsball TSC Castell Lippstadt

Der Tanzsportclub Castell Lippstadt nahm das 40-jährige Bestehen zum Anlass, einen großen Jubiläumsball zu veranstalten. Am Samstag, 29. Oktober, nahmen vier Tanzpaare des TSC Olsberg daran teil und erlebten einen tollen Abend. Das festlich hergerichtete Tanzsportzentrum war bis auf den letzten Platz gefüllt, Empfang und Service waren perfekt organisiert. "Unser" Tanzlehrer Christoph Terlikowski begrüßte die Olsberger, sie konnten sich davon überzeugen, dass er nicht nur einen tollen Unterricht macht, ihm beim Tanzen zuzusehen war ein wahrer Genuss.

Die 8-köpfige Feedback Dancing Band heizte den Tänzern fast ununterbrochen kräftig ein und spielte taktsicher ein abwechslungsreiches Repertoire des Welt-Tanzprogramms. Die Show-Acts reichten von Hip-Hop über Orientalischen Tanz bis zu einer atemberaubenden Breakdance-Darbietung.

Ein Abend, der sich gelohnt hat, man darf sich schon auf das 50-jährige Jubiläum freuen.


 

"Taxi Mama" für die Kinder-/Jugendgruppen in der WP

In der Reihe "Mobil im Sauerland" der WESTFALENPOST ging es auch um das "Taxi Mama". Ein Redakteur war zu Besuch um für seinen Beitrag zu recherchieren. Hier geht's zum Pressebericht


 

Nachruf

Nachruf Klaus Mohr

Bitte macht von der Möglichkeit Euch ins Kondolenzbuch einzutragen regen Gebrauch. Wir werden das Buch nach den Ferien an Sigrid übergeben.


 

 

TSC beim Sparkassen Jubiläum in Brilon

Am 8. Juli fand im Atrium der Sparkasse Hochsauerland in Brilon die Eröffnungsveranstaltung zum 175-jährigen Jubiläum statt. Neben Festreden und Grußworten wurde auch ein umfangreiches Show- und Unterhaltungsprogramm geboten. Für den TSC traten Klaus Köster und Ilka Sommer mit Ausschnitten aus ihrem Latein-Repertoire auf. Dr. Guido Janzen hatte spontan die Funktion von Klaus Mohr übernommen und stand auf der Bühne anlässlich der Übergabe einer großzügigen Spende der Sparkasse an den TSC souverän Rede und Antwort.

Ein Tag, an dem Leid und Freude dicht beieinander lagen. Am Nachmittag hatte die bewegende Trauerfeier für Klaus Mohr stattgefunden. So gilt den drei Mitwirkenden großer Dank, dass sie - sicher ganz in Klaus' Sinn - den Auftritt mit Bravour "durchgezogen" haben.

Auf der Homepage des  Sauerlandkurier kann eine Fotostrecke dieses Abends angesehen und runtergeladen werden:

http://www.sauerlandkurier.de/hochsauerlandkreis/brilon/auftakt-jubilaeum-sparkasse-hochsauerland-6557099.html


 

Neuer Tanztrainer für Standard- und Lateintänze am Freitag

Getreu nach dem Motto "Neue Besen ..." unterrichtete der neue Olsberger Trainer Christoph Terlikowski die Tanzpaare mit neuem Schwung.

Training von Christoph Terlikowski am Freitag

18 Paare nutzten die Chance bei diesem erfahrenen Trainer den ersten Tanzunterricht im Olsberger Verein zu genießen. Durch seine großen Erfahrungen beim Turnierpaar- und Breitensporttraining in Paderborn und Lippstadt konnte er optimal auf alle Paare eingehen.
Aufgeteilt in 2 Unterrichtstunden - einmal Standardtänze und einmal Lateinamerikanische Tänze - wurden den Paaren nonstopp viele Tipps für Haltung und Ausdruck gegeben.

Christophs aktive Zeit in der S-Klasse (Finalist der Westdeutschen Meisterschaft über 10 Tänze und Landesmeister 1989 in der Standardsektion) und seine anschließende Ausbildung zum Tanzsporttrainer machen ihn zur idealen Trainerergänzung im Olsberger Tanzsportverein.

Alle Paare (vom Anfänger, Fortgeschrittene und Turnierpaare) wurden erst einmal auf ihre Tanzkenntnisse getestet. Da wurde es schon einmal etwas eng auf der Tanzfläche. Dann ging es zum intensiven schweißtreibenden Training, bei dem sowohl das Anfängerpaar als auch die fortgeschrittenen Paare zu ihrem Recht kamen.

Christoph Terlikowski unterrichtet jetzt im 14-tägigen Rhythmus in Olsberg. In den anderen Wochen wird das Erlernte durch erfahrene Trainerpaare vertieft. Für die Standardtänze durch Sabine Diel und Harald Schönfeld und für die lateinamerikanischen Tänze durch Ilka Sommer und Klaus Köster. Außerdem sollen weitere Trainer verpflichtet werden.