Wir machen mit...

Scheine fr Vereine

Ich vermisse den Tanzsport ....

Bestandsaufnahme eines Tanzpaares zu Corona-Lockdown-Zeiten 

(von Hubertus Gördes)

Erst quält man sich zu Anfang aufs Parkett, dann fängt das Ganze an Spaß zu machen und der Zug kommt ins Rollen. Den einen oder anderen Trainer haben wir zwischenzeitlich schon „verschlissen“.

Außenstehstehende könnten den Eindruck gewinnen, dass beim TSC  Olsberg die Tänzerinnen und Tänzer das Sagen haben und Trainer „absägen“. Nein, das ist nicht so, ganz im Gegenteil. Die Trainer des TSC Olsberg sind so qualifiziert, dass sie schnell merken, wann es für die Tänzerinnen und Tänzer Zeit wird, das nächste Level auf der Anspruchsleiter in Angriff zu nehmen. Da ist es verständlich, dass hin und wieder die Antriebsaggregate Modifikationen präsentieren. Aktuell dürfen wir mit Hochleistungsmotoren zusammenarbeiten und wir hoffen, dass uns diese noch laaaange erhalten bleiben. Es liegt an uns allen dazu beizutragen, diese tolle Stimmung aufrecht zu erhalten.

Das enorme Angebot beim TSC Olsberg fängt Montags abends an und kann alle 14 Tage genutzt werden. Disco Fox mit Elke und Thomas Weber bietet sowohl Einsteigern als auch Fortgeschrittenen genau abgestimmte Übungsstunden an. Immer wieder dürfen wir neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrüßen, die zu Anfang das Angebot einfach mal testen, um für sich festzustellen, ob man hier gut aufgehoben ist. Elke und Thomas verstehen es auf ihre ganz besondere Art und Weise den Spaß immer an erster Stelle zu platzieren. Wenn mal nicht alles auf Anhieb so funktioniert, wie man sich das als Tänzer erhofft, dann entwickeln Elke und Thomas eine bewundernswerte Ausdauer.

Dienstags wird in verschiedenen Gruppen unter der Regie von Angela und Cornel Müller gepowert. Noch in 2019 waren wir recht große Gruppen, der erste Lockdown hat dazu geführt, dass wir die Gruppen verkleinern mussten. Eine große Aufgabe, aber kein Problem für unsere Polizeibeamtin und ihren Lehrer. Niemand muss Sorge haben ein "Knöllchen" dafür zu bekommen, wenn nicht direkt alles so umgesetzt wird, wie es eigentlich sollte. Auch die immer wieder vorkommenden Überschreitungen der zulässigen Höchstgeschwindigkeiten bei der Vielzahl der Tänze wird nicht strafrechtlich verfolgt. Hauptsache man hält die Spur und Fahrtrichtung. Manchmal gibt es einen „mündlichen“ Eintrag ins Klassenbuch, aber dann auch zu Recht. Sollte man als Ansporn sehen.

Das Wochenende wird dann von Christoph Terlikowski eingeläutet. Jeder der nun der Ansicht ist, dass man entspannt ins Wochenende geht, wird ganz schnell eines Besseren belehrt. Schon in der ersten Stunde, in der kein Paartanz angeboten wird, sondern Koordination für Körper und Geist für jeden Einzeltänzer, kocht der Kessel. Wenn dann die zweite Stunde beginnt erkennt man dies gut am Outfit von Christoph. Wie sagt er immer so schön: „Warum schwitze ich eigentlich und ihr nicht?“ Sicherlich eine berechtigte Frage, aber die Antwort ist doch eigentlich ganz einfach: Wir teilen uns die Kräfte besser ein .

 

Seit Jahren gibt Christoph bei jedem Training 120 %, verbunden mit der Hoffnung, dass wir es irgendwann schaffen, davon 50 % zurück zu geben.

Hin und wieder dürfen wir Sonntags private Trainingseinheiten unter der Leitung von Angela und Cornel genießen. Unfassbar wie schnell 60 Minuten vorübergehen, aber erstaunlich wie viel man in dieser Zeit lernt.  Und es ist nicht selbstverständlich, dass unsere beiden Coaches trotz ihrer beiden kleinen Racker, Fine und Romy, so viel Zeit mit uns verbringen. Alle die jetzt evtl. denken: „Was für Rabeneltern“  können ganz beruhigt sein. Fine und Romy sind zwei deutsche Schäferhunde. Bestens erzogen bzw. auf einem guten Weg dahin.

Und nun? 

Den ersten Lockdown haben wir überstanden, vieles Erlernte war nach den Wochen ohne Training weg. Dann hat man sich mit viel Einsatz und Geduld wieder herangearbeitet,

Und nun zum 2.?

Jetzt haben wir den Salat. Wieder ist das Parkett verwaist,  November-Lockdown. Wie lange dieser wirklich andauern wird, weiß keiner. Natürlich hoffen wir, dass spätestens im Dezember der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen werden kann. Wer aber glaubt daran wirklich?

Es ist müßig zu spekulieren, Durchhalteparolen werden hin und her geschickt. Aber wer einmal mit dem Virus „tanzen“ infiziert ist, dem spielen die Beine manchmal einen Streich. Wie oft ertappt man sich dabei, wenn beim Einkaufen die Hintergrundmusik zu hören ist, einfach ein paar Schritte hinzulegen. Nicht selten wird man schon komisch angesehen, aber das lässt uns kalt, wir wissen ja schließlich woher das kommt.

Es gibt viele Interessierte, die als Neueinsteiger das Parkett testen möchten. Auch Teambildungs-maßnahmen finden mittlerweile guten Anklang. Aktuell wartet eine Gruppe von acht Kolleginnen und Kollegen eines großen heimischen Unternehmens darauf, einen Einsteigerkurs bei Sabine Diel und Harald Schönfeld starten zu dürfen. Diese beiden haben einfach ein Händchen dafür, den ungefährlichen und von uns so geliebten „Tanzvirus“ zu verbreiten. Es muss zum aktuellen Zeitpunkt davon ausgegangen werden, dass dieses Vorhaben erst in 2021 beginnen wird. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Die aktuellen Gegebenheiten können wir nicht ändern, wir können allerdings dazu beitragen, uns alle zu schützen. Abstand halten, Desinfektion und vorübergehende Kontaktvermeidungen werden unausweichlich sein. Nur dann besteht berechtigte Hoffnung, dass wir uns bald alle auf dem Parkett wiedersehen.

Bleibt alle gesund und munter und lasst euch nicht unterkriegen. Bekanntlich soll ja die Vorfreude die schönste Freude sein. Daher – freuen wir uns auf das nächste offizielle Training und auf schöne und tolle Ereignisse in den kommenden Jahren.

Euer Hubertus

FarbCode TSC 07 2018

Mitgliederinfo XII – wieder „Lockdown“

TSC Logo sw 2 RundTSC Tanzsportclub Olsberg e.V.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Olsberg,31.10.2020

 

 

Liebe TSCler,

auch uns trifft nach nur knapp drei Monaten Trainingsbetrieb der erneute „Lockdown“.

Unsere Trainingsräume werden ab Montag, 02.11.2020 – 0.00 Uhr, für jeglichen Trainingsbetrieb geschlossen.

Raum 1 Fenster kleinBedingt durch die rasant steigenden Infektionszahlen haben sich Bundes- und Landesregierungen zu einem erneuten Verbot des Sportbetriebes entschieden.

Wir müssen daher ab Montag, 02.11.2020 – 0.00 Uhr, den Trainingsbetrieb in allen Gruppen zumindest für den Monat November einstellen. Vom Trainingsverbot sind leider in NRW auch alle Trainingsaktivitäten allein und zu zweit innerhalb von Sportanlagen betroffen.

Auszug aus der Verordnung NRW v. 30.10.2020:

  • 9 Sport

(1) Der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen […] ist bis zum 30. November 2020 unzulässig. Ausgenommen ist der Individualsport allein, zu zweit oder ausschließlich mit Personen des eigenen Hausstandes außerhalb geschlossener Räumlichkeiten von Sportanlagen. Die Nutzung von Gemeinschaftsräumen einschließlich Räumen zum Umkleiden und zum Duschen von Sportanlagen durch mehrere Personen gleichzeitig ist unzulässig.

(2) Sportfeste und ähnliche Sportveranstaltungen sind bis mindestens zum 31. Dezember 2020 untersagt.

(4) Ausgenommen von Absatz 1 und damit unter Beachtung der allgemeinen Regeln dieser Verordnung […] zulässig sind der Sportunterricht der Schulen, […] das Training an den nordrhein-westfälischen Bundesstützpunkten und Landesleistungsstützpunkten […].

Die Verordnung gilt vorerst bis einschließlich zum 30. November 2020.

In den kommenden Wochen werden wir uns im Vorstand beraten, wie wir mit den  erneuten erheblichen Einschränkungen und Ausfällen umgehen werden. Zusätzlich arbeiten wir im Hintergrund an Möglichkeiten wie, sobald Lockerungen in Sicht sind, wir uns wiedersehen können.

Über die bekannten Medien (Email, homepage, Instagram, Facebook, Whatsapp) halten wir Euch auf dem Laufenden.

Bleibt gesund!!! Auch dieses stehen wir gemeinsam durch und halten zusammen. Wir freuen uns auf unser gesundes Wiedersehen. Bei Rückfragen bitte an den Vorstand wenden.

Der Vorstand des TSC Olsberg e.V.

Orientalischer Tanz nur noch Freitags!!

TSC Logo sw 2 RundAufgrund der aktuellen angespannten Situation findet der orientalische Tanz nu an dem Freitagstermin statt.

Diese Regelung gilt bis auf weiteres. Wir infomieren sofort, wenn der Mitwochskurs wieder stattfindet.

Bleibt alle Gesund!!

Viele Grüße Birgit 

 

Erfolgreiche Starts

Tanzsport findet den Weg zurück

 

FKB 0738

Auch den Tanzsport erwischte die Pandemie erheblich. Neben gesperrten Trainingsstätten und Trainingsausfall, wurden auch die Turniere reihenweise abgesagt.

Das erst im Februar als Vizemeister in die Sen II B aufgestiegene Paar, Stefanie Richter / Stefan Eifler, fand dennoch 2 Möglichkeiten.

In Wallisellen (Schweiz) belegten sie in einem anderen Startsystem einen respektablen einen 6. und 7.Platz.

Der nächste Start trieb sie in den Norden. Bei TSZ Delmenhorst fühlten sich Richter/Eifler wohl und konnten die Wertungsrichter überzeugen. Mit allen gewonnenen Tänzen belegten sie einen unumstrittenen 1.Platz.

Bei beiden Turnieren lag ein Hygienekonzept vor, dass gut umsetzbar war und von allen vorbildlich eingehalten wurde.


 

Das nächste Training...

01 Dez 2020;
17:15 - 18:15
Dance Fitness
01 Dez 2020;
18:45 - 19:45
Turniertrainig D & C Klasse Breitensport Standard
01 Dez 2020;
19:45 - 20:45
Standard / Latein für Fortgeschrittene
01 Dez 2020;
20:45 - 21:45
Turniertaining B; A und S Klasse Standard
02 Dez 2020;
16:15 - 17:00
Kinder- / Jugendgruppe 1 - Kinder im Vorschulalter
02 Dez 2020;
17:00 - 17:45
Kinder- / Jugendgruppe 2 - Kinder im Vorschulalter
 

Spruch der Woche:

Tanzen ist wie Schach:

Ohne Dame kann

man keine großen

Sprünge machen.