Jahresrückblick 2020 - Tanzen in Pandemiezeiten

Das turbulente Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu - Zeit zurückzublicken!

Zeit zurückzublicken auf ein von Vorschriften und Zwangsschließungen geprägtes Jahr - zwölf ereignisreiche Monate voller unerwarteter Entwicklungen und neuen Herausforderungen - öfters wechselnde Hygienevorschriften und kurzfristig geänderte Schutzverordnungen.

In den ersten drei Monaten bewegte sich alles auf den bekannten und beliebten Wegen - Trainingsbetrieb, Vereinsleben, Veranstaltungen und Wettkampfbetrieb im Turniertanz fanden uneingeschränkt statt. Erst danach - mehrfach Einstellung des kompletten Trainingsbetriebes, Sperrung unseres Trainingszentrums. Zwischen den Lockdowns konnte glücklicherweise durch ein gutes flexibel gestaltetes Hygienekonzept der Trainingsbetrieb aufrecherhalten werden. Den Verantwortlichen auch hier ein großes Danke.

So können wir dennoch mit Zufriedenheit auf 2020 zurückblicken. Denn vor der Pandemie gab es noch einige Ereignisse, die wohl vorbereitet bzw. auf die hingearbeitet wurde. Zuerst der Nachwuchs, trainiert von Nicole Köster, Nora Hertwig und Anna-Lena Berg. Hier legten im Februar 2020 in den Kinder- und Jugendgruppen des TSC insgesamt 58 Tänzerinnen und Tänzer das Tanzsportabzeichen mit verschiedenen Anforderungen ab. Danke sagte der TSC den Trainerinnen Nora Hertwig, Nicole Köster und Emily Menke, als auch der aus beruflichen Gründen ausgeschiedenen Anna-Lena Berg. Mit den Anwärtern aus der Erwachsenenabteilungen waren es dann rund 100 Abnahmen. Geplant ist die Abnahme des Tanzsportabzeichens auch für 2021, Informationen hierzu aktualisieren wir auf unserer Homepage.

Collage Fotor12345 DTSA 2020

DTSA 2020 (Bilder: privat)

 

Im gleichen Monat konnten die Turniertänzer nachlegen. Unser Mescheder Paar Stefan Eifler/Stefanie Richter wurde Zweiter bei den Landesmeisterschaften der Sen II C und verbuchten mit diesem Erfolg den Aufstieg in die nächsthöhere Startklasse B.

Stefan Eifler / Steffi Richter

Stefan Eifler/Stefanie Richter
(Foto:privat)

 

Nach langjähriger Turnierabstinenz wagten auch die Paare Thomas und Petra Brandenburg und Harald Schönfeld/Sabine Diel den Restart in den Wettkampfsport. Beide Paare konnten mit den ersten Ergebnissen zufrieden sein, wurden aber durch die Absagen aller Turnier-Wettbewerbe ab April daran gehindert ihre Erfolge auszubauen.
Thomas & Petra Brandenburg Harald Sabine

Bild 1: Thomas und Petra Brandenburg
Bild 2: Harald Schönfeld und Sabine Diel
(Fotos:privat)

 

Dem nicht genug - unsere Nuttlarer Paarung Matthias Beinhauer/ Susanne Pohlner verließ die Sen III B - Klasse in Richtung Sen III A mit einer makellosen Bilanz. Durch ausnahmslos Finalplatzierungen, bei 16 getanzten Turnieren , konnten sie kurz vor dem ersten Lockdown noch in die nächsthöhere Startklasse aufsteigen. Matthias Beinhauer und Susanne PohlnerMatthias Beinhauer und Susanne Pohlner

(Foto: K.Butenschön)

 

TijA – Tanzen in jedem Alter - Tanzkreise – Workshops

Diese konnten über das Jahr gesehen nie wirklich wie geplant umgesetzt werden. Die Trainer Christoph Terlikowski, Sabine Diel/Harald Schönfeld, Ilka Sommer/Klaus Köster mussten häufig auf kurzfristige Änderungen der Gruppenkonstellationen durch wieder neue Corona Verordnungen reagieren. Danke für Eure Flexibilität.

Disco Fox:

Wie auch in den anderen Abteilungen wurde hochmotiviert ins Jahr 2020 gestartet. Die Figurenfolge aus dem Vorjahres-Workshop des mehrfachen Deutschen Meisters – Klaus Lustig – wurde nochmals in kleineren Sequenzen aufgearbeitet. Da die Workshops mit Klaus Lustig immer gut besucht sind, bedauert der TSC die Verlegung des geplanten Termins im Dezember 2020, freut sich aber auf den neuen Termin am 13.03.2021 (voraussichtlich). In den Disco-Fox-Trainingseinheiten, die durch die Beschränkungen noch übrig blieben, widmeten sich die Trainer Elke + Thomas Weber und Co-Trainer Eva Gruss/Bernd Hanfland ausführlicher dem Thema „Führen & Folgen“. Für die gute Zusammenarbeit Dankeschön.

Reha-Sport - Orientalischer Tanz:

Corona- und persönlichbedingt konnte in diesen beiden Abteilungen nur sehr eingeschränkt Trainingsbetrieb angeboten werden. 2020 ist fast Vergangenheit, es kann nur besser werden. 

Angebote für alle TSCler*Innen:

Im Frühjahr wurde durch die Corona-Schutzverordnungen auch noch das Indoor-Training untersagt. Wir sind sehr stolz auf unser flexibles Trainerteam, denn so boten unsere Dienstags-Trainer, Angela und Cornel Müller, kurzfristig Trainingseinheiten unter freiem Himmel an. Mit ausreichendem Abstand konnten hier zwar keine Tanzfolgen trainiert werden, aber Einheiten zur Kräftigung von Muskulatur und Verfeinerung der Koordinations- und Bewegungsabläufe fanden bei den Mitgliedern großen Anklang - und vor allem, der Spaß kam nicht zu kurz. In Ergänzung gab es dann noch einen Einsteiger-Workshop Nordic-Walking unter der Leitung von Susanne Pohlner.

 Outdoor TrainingWalking_1 IMG E6648 1mb

(Fotos:privat)

 

Was bleibt?

 Die Erinnerung an ein für alle schwieriges, ungewöhnliches Jahr 2020. 

 

Was kommt?

Kontaktbeschränkungen und neue Regelungen für den Freizeit-, Amateur- und Individualsport machen das Training für alle Tänzerinnen und Tänzer unmöglich. Es gilt nun abzuwarten, wie es im Januar 2021 für uns alle weitergeht.

Nichts desto trotz - wir freuen uns auf das kommende Jahr 2021!

Wir möchten uns bei EUCH, unseren Mitgliedern und unserer Tänzerfamilie, für das Durchhalten, die Treue und das Verständnis in diesem ungewöhnlichen Jahr 2020 bedanken – auf dass das neue Jahr leichter wird! Wir wünschen Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021, bleibt vor allen Dingen gesund! Wir sehen uns bald wieder bei Tanz, Training und Geselligkeit.

 

#byebye2020 #finally #thankyou #gottseidank #teamsibylla #tänzerfamilie #verein #weareone #strongertogether #newhope #diehoffnungstirbtzuletzt #restart.

 (Text: Stefan Eifler, Tatjana Beinhauer, Matthias Beinhauer)

FarbCode TSC 07 2018

 

Discofox Workshop

Klaus Lustig

Discofox-Workshop am 20. November 2021

beim TSC-Olsberg mit

Klaus Lustig

Weitere Infos hier klicken!

 

Das nächste Training...