Rollstuhltanz

Mit viel Freude und Begeisterung wird das Rollstuhltanzen in der Abteilung Rehabilitationssport des Tanzsportclubs Olsberg angenommen. Und dies nun schon seit 10 Jahren. Mit einem „Schnupperlehrgang“ für Anfänger unter der fachkundigen Leitung der ehemaligen Deutschen Meisterin im Rollstuhltanz Andrea Dumbeck, begann 1999 die Erfolgsgeschichte „Tanzen auf Rädern“ im TSC Olsberg.

Inzwischen gehört die Rollstuhltanz-Abteilung zur größten ihrer Art in Nordrhein-Westfalen. 45 aktive Rollstuhltänzer aus dem gesamten Hochsauerlandkreis üben diesen Sport in vier Gruppen aus, die dem unterschiedlichen Grad der Behinderungen gerecht werden. Die Alterspanne der Tanzsportler geht von 16 bis 78 Jahren und verdeutlicht, dass dieser Sport bis in hohe Alter ausgeübt werden kann.

Rollstuhlsport: Gruppenbild

Mit Annette Lenze, Martin Künemund und Markus Rohrer haben sich damals drei Vereinsmitglieder als Fachübungsleiter im Rollstuhlsport qualifiziert. Bei der Abnahme des Tanz-Trimm-Abzeichens und Tanz-Sport-Abzeichens konnten in den vergangenen Jahren zahlreiche „Rollis“ ihre körperliche Fitness und tänzerisches Können unter Beweis stellen. Die Arbeit des TSC Olsberg ist auch ein wichtiger Beitrag zur Integration von Menschen mit Behinderungen, da im Verein geselliges Beisammensein, soziale Interaktion und sportliche Betätigung optimal verbunden werden. Beim Tanzen verschwimmen die Grenzen zwischen „behindert“ und „nichtbehindert.

Show und Turniertanz

In den vergangenen 10 Jahren haben sich die Rollstuhltänzer des TSC Olsberg bei zahlreichen Show-Auftritten weit über die Region hinaus der Öffentlichkeit präsentiert. Hervorzuheben sind die jährlichen Auftritte der Elektrorollstuhltanzgruppe bei der Fachmesse Reha-Care in Düsseldorf. Weitere Highlights waren Tanzauftritte der „Rollis“ bei Großveranstaltungen wie der Eröffnungsfeier der World-Games im Duisburger Wedaustation und in der Köln-Arena. Auch bei der Teilnahme an Rollstuhltanz-Festivals, Kaderlehrgängen und Sport-Galas wurden hervorragende Leistungen geboten.

Seit der Gründung der Rollstuhltanzabteilung vor 10 Jahren haben die Tanzsportler des TSC zahlreiche Erfolge errungen. Das herausragende Turnierpaar des TSC Olsberg, Gaby Feldmann & Markus Rohrer, gehört zu den Besten in NRW und konnte bereits zahlreiche Platzierungen auf dem Treppchen sowie einen Turniersieg erringen. Aber auch die anderen Paare haben sich sportlich weiter entwickelt und möchten ihre Leistungssteigerungen Ende März anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Rollstuhltanz-Abteilung unter Beweis stellen.

Tanzen für alle!

Wer Rumba, Samba oder Walzer lernen möchte, muss nicht immer in einen klassischen Tanzkursus gehen. Das Training des Olsberger Tanzsportclubs fordert Nichtbehinderte und Rollstuhl-Fahrer gleichermaßen. Die Freude an Bewegung zu Musik steht bei allen Trainingsabenden im Vordergrund. Zur Verstärkung werden noch tanzbegeisterte Fußgänger/innen gesucht. Weitere Informationen zum Turnier und Training erteilt der Abteilungsleiter Martin Künemund unter Tel. 02962 / 86364.

Bildergalerie: 25 Jahre TSC: Rollstuhltanzturnier