Weltfrauentag 2016

Eine schöne Tradition und eine beliebte Veranstaltung ist der jährliche Weltfrauentag im TSC-Olsberg. Auch in diesem Jahr lädt die Tanzgruppe Banat el Jabal des TSC-Olsberg am 6. März um 14:30 zu einer gemeinsamen Feier ein. Gemeinsam tanzen und feiern wir mit befreundeten Gruppen und Tänzerinnen.

Der Eintritt ist frei.

Wir würden uns freuen wenn unsere Gäste einen kleinen Beitrag für das Büfett mitbringen. Freundinnen, Mütter, Töchter und alle interessierten Frauen sind herzlich willkommen.

(große Abb. durch Klick auf das Foto)

Weltfrauentag im TSC


DTSA - Abnahme am 29. November 2015

Alle teilnehmenden Paare waren erfolgreich.

Ein volles Haus bei der diesjährigen Abnahme für das Deutsche Tanzsport-Abzeichen am 1. Adventssonntag konnte der Tanzsportclub Olsberg verzeichnen. Nachdem bereits im Sommer die Kinder- und Jugend-Abteilungen die „Tanzabzeichen" ertanzt hatten, waren jetzt die Erwachsenen der Abteilungen Standard- und Lateinamerikanische Tänze sowie Line-Dance an der Reihe. 33 Tänzerinnen und Tänzer nahmen teil, die sich nach intensivem Unterricht und eifrigem Training zur Prüfung angemeldet hatten.

Das „Deutsche Tanzsport-Abzeichen“ (DTSA) wird vom Deutschen Tanzsport-Verband nach erfolgter Prüfung in drei Stufen (Bronze, Silber, Gold), die nacheinander zu absolvieren sind, verliehen. Hierbei muss das Beherrschen einer bestimmten, steigenden Anzahl von Tänzen und darin enthaltenen Figurenfolgen nachgewiesen werden, bewertet werden von den unabhängigen Prüfern Musikalität (Takt), Balancen (Haltung) und Bewegungsablauf.

Der Nachmittag wurde für die Tänzerinnen und Tänzer ein voller Erfolg und für den Tanzsportclub ein Tag der Superlativen: Hatte schon die Teilnehmerzahl eine respektable Höhe erreicht, war die Zahl der ertanzten Abzeichen mit 33 mehr als beachtlich (19 x Bronze, 6 x Silber und 8 x Gold). Das Altersspektrum der Teilnehmer reichte von 17 bis 76 Jahren, was noch nie dagewesen war. Zudem hatte das jüngste Paar (16 und 18 Jahre alt) einen „Durchmarsch" fabriziert, indem es erst im Januar mit der Teilnahme an einem Workshop mit dem Tanzen begonnen hatte und erst seit dem Sommer beim regulären Gruppentraining teilnahm – beachtlich!

Bei aller Nervosität und zeitweisem Herzklopfen – nach der erfolgreichen Abnahme war von den Teilnehmern unisono zu hören: „Ein großes Dankeschön an unsere fachkundigen und geduldigen Trainer und Tanzlehrer. In der nächsten Woche geht es mit dem Training weiter, damit wir 2016 die nächste Stufe erreichen können."

Ein Beweis dafür, welche Begeisterung der Tanzsport auslösen kann.
Siehe Erfahrungsbericht eines Mitgliedpaares  > hier <   (große Abb. durch Klick auf das Foto)

DTSA-Teilnehmergruppe


Ehrung des 2000. Mitglieds auf der Sommernachtsparty

Auf der Sommernachtsparty am 27. Juni 2015 konnte das 2000. Mitglied des Vereins geehrt werden:

Mitglied Nr. 2000

Auf dem Foto Olivia Wiemann mit ihrem Partner Lorenz Wagner, die sich nach Beendigung des Workshops zusammen mit 2 weiteren Paaren für eine Mitgliedschaft entschieden haben.

Der Vorsitzende bedankte sich mit einem Blumenstrauß und betonte, dass der Verein jetzt natürlich keine 2000 Mitglieder hat, sondern "nur" 376. In den 31 Jahren des Verein haben die anderen 1624 den Verein wieder verlassen.

Ein besonderer Dank sprach er auch dem Trainerpaar Sabine Diel und Harald Schönfeld aus, die diese Gruppe die ganze Zeit intensiv unterrichteten, damit sie jetzt am normalen Training teilnehmen können. 

Sabine Diel und Harald Schönfeld zeigten dann mit dem S-Turniertanzpaar Jutta und Josef Weiser Ausschnitte aus ihrem Turnierprogramm und die Breitensportpaare zeigten ihre Formation.

Bis in die frühen Morgenstunden wurde dann von allen ausgiebig getanzt.

Workshop-Gruppe

Auf dem Foto:  Mitglieder des Workshops.


Neujahrsbrunch im Tanzsportclub Olsberg

Am Sonntagvormittag trafen sich rund 100 Kinder und Erwachsene im Tanzstudio zum Neujahrsbrunch, welcher von der Kinder-und Jugendabteilung organisiert wurde. Frank Pawlak, Susanne Lohmann und Nicole Köster (die Trainer der Kinder/Jugendgruppen) begrüßten Eltern und Kinder. Nach einem Tanz zum Aufwärmen wurde das Buffet gestürmt, welches mit 100 Portion Nutella, 120 Portionen Butter, 180 Brötchen, 70 Eier etc. bestückt gewesen ist.

Nach der ausgiebigen Essenspause zeigten die einzelnen Kinder-und Jugendgruppen ihre neu erlernten Tänze und präsentierten diese dem Publikum. Damit dieses nicht nur als Zuschauer tätig war, sondern auch aktiv werden sollte, wurde zwischendurch immer wieder gemeinsam getanzt. Besonders erfreulich war, dass dieses Mal sich auch einige Väter mit auf die Tanzfläche getraut haben, um mit ihren Kinder zu tanzen. Zum Beispiel das Lied „So ein schöner Tag“ (ein bekannter Karnevalssong) oder das Kinderlied „Aram sam sam“.

Der Neujahrsbruch war auch Anlass um den neuen Jugendvorstand des Vereins vorzustellen. Im Dezember wurden gewählt: Nicole Köster (Jugendwartin), Luisa Finger und Nora Hertwig als Stellvertreter. Sie werden die Kinder-und Jugendarbeit im Verein unterstützen.

Den jüngsten Mitgliedern des Vereins wurde auf dieser Veranstaltung das „Tanzsternchen“ verlieren. Bei diesem Kinderabzeichen tanzen die Teilnehmer in einer Gruppe. Um das kleine „Tanzsternchen“ zu bekommen werden zwei verschiedene Tänze getanzt und für das große „Tanzsternchen“ drei verschiedene Tänze. Bei dieser Abnahme findet keine Einzelwertung statt, sondern die Gruppe und die Freude an der Bewegung stehen im Vordergrund. Für die erfolgreiche Abnahme erhalten die Kinder eine Urkunde und einen Button. Die anderen Kinder-und Jugendgruppen haben ihr „Tanzsportabzeichen“ bereits im Sommer 2014 erfolgreich abgelegt. Diese Abnahmen finden auch in Gruppen statt und werden in Bronze (3 Tänze), Silber (4 Tänze) und Gold (5 Tänze) unterteilt. Mittlerweile ist die Abnahme des Tanzportabzeichens zum festen Ritual einmal im Jahr geworden.


Workshop mit Sarah Latton und Klaus Lustig

Profitänzerin und deutscher Discofox-Meister unterrichten beim TSC-Olsberg

Der TSC Tanzsportclub Olsberg veranstaltet am 29. November einen Workshop mit Klaus Lustig, dem deutschen Meister im Discofox und der Discofox-Kür.

Zusammen mit der Lateinmeisterin und mehrmaligen »Let´s Dance«-Teilnehmerin Sarah Latton wird der Discofox im neuen Style und mit viel Spaß präsentiert. Unterrichtet werden neue Schrittkombinationen im Discofox mit vielen lateinamerikanischen Elementen. Der Discofox kann hier einmal anders erlebt werden.

Der Tanzsportclub testet damit dieses neues Workshop-Konzept.

Für Jugendliche (ab 16 Jahren) hat der Verein ein besonderes Angebot:

Sarah Latton, die vielen mit dem Erfolg bei »Let´s Dance« und dem DSDS-Teilnehmer »Der Checker« bekannt ist, hat zusammen mit Klaus Lustig ein neues Konzept speziell für dieses Alter erstellt und auch schon erfolgreich getestet.

In kürzester Zeit wird den Jugendlichen die Spaß am Tanzen vermittelt. Unterrichtet werden einfache und kompliziertere Tanzfiguren und Kombinationen, so dass die Jugendlichen bei jeder Party "glänzen" können.
Sarah Latton und der Checker
Sarah Latton und Klaus Lustig Im zweiten Teil ist vor allem Sarah Latton für den Bereich lateinamerikanische Tänze gefordert.

Sie wird zuerst den Trainern des Vereins und auswärtigen Tanzlehrern ihre Erfahrung für den Unterricht vermitteln.

Anschließend folgt eine intensive Schulung für alle Tänzer mit Breitensport-Tanzerfahrung.

Für alle Discofox-Fans folgt ein professioneller Workshop, bei dem Spaß und die Vermittlung von Technik und Bewegung im Mittelpunkt stehen.

Natürlich kann das erworbene Wissen dann bei einer Tanzparty ausgiebig getestet werden.