HSK-Tanzfestival wieder ein voller Erfolg

Die große Frage vor dem 26. HSK-Tanzfestival am 25.11.2017 in der Konzerthalle Olsberg war: wird es wieder so ein toller Erfolg wie im letzten Jahr?

Es WAR wieder ein Erfolg, bei ähnlichen Teilnehmerzahlen wie im Vorjahr war die Konzerthalle genauso rappelvoll, bereits eine halbe Stunde vor Einlass gab es einen ziemlichen Besucherandrang. Stühle mussten - soweit noch Platz dafür war - nachgeholt werden, viele wichen auf die Empore aus, der Platz direkt vor der Bühne war wie immer von auf dem Boden sitzenden Fanclubs und Schlachtenbummlern dicht gefüllt.

Von 17.00 bis 20.45 Uhr gab es ein wie gewohnt abwechslungsreiches Programm mit durchweg tollen Auftritten. Erfreulich wieder das breite Altersspektrum der Tänzerinnen und Tänzer, von 4 bis 64 Jahren. Neben einigen "Dauerbrennern" und "Wiederholungstätern" gab es auch zahlreiche Debüts auf der Bühne, stellvertretend seien hier die Gruppe Versatio, zwei Teams des TV Arfeld (bei Bad Berleburg) und die aus Rumänien stammenden Brüder Buscu mit ihrer tollen Breakdance-Performance. Letzteren gelang ein Novum: das Publikum forderte so lange lautstark eine Zugabe, bis sie sich mit einem nochmaligen Auftritt nach der 2. Pause einverstanden erklärten.

Der Kreissportbund hatte dieses Mal - statt einer breit gestreuten Tombola - einen großen Preis unter allen Gruppen verlost: ein Gruppen-Eintritt ins FORT FUN, er ging an die jungen Damen des Surfclubs Hachen.

Neben den vielen Besuchern und den tollen Leistungen der Aktiven ist der Erfolg der diesjährigen Veranstaltung ganz besonders den vielen Freiwilligen des TSC zu verdanken, die ab Freitag (Bestuhlung, Aufbau) unermüdlich im Einsatz waren, bis am späten Samstagabend die Konzerthalle wieder besenrein übergeben werden konnte. Allen Helfern, ob Einlass, Aufsicht, Catering, Auf- und Abbau und den souveränen und sympathischen Moderatoren Cornel und Angela sagen wir VIELEN, VIELEN DANK für Euren Einsatz ... aber wir sind sicher: es hat allen wieder neben der vielen Arbeit einen Riesenspaß gemacht.

72 Stunden nach dem Tanzfestival konnte schon im Sauerlandkurier der tolle Bericht von Jörg Leske gelesen werden.

Link zum Beitrag Sauerlandkurier

Und eine Bildergalerie gibt's auf der Homepage auch:

Link zur Bildergalerie