Schwarz-Weißer Abschlussball

(Dank an Hubertus für den Artikel)

Am 19.03.2016 fand im Tanzstudio des TSC Olsberg der Schwarz-Weiße-Abschlussball statt, ein Highlight für die Teilnehmer der zuletzt absolvierten Einsteigerworkshops.

Schon am Eingang ins Tanzstudio wurden die Gäste von einer tollen Lichtatmosphäre beeindruckt. Getreu dem Abendmotto war zudem das gesamte Tanzstudio liebevoll unter der Leitung von Ulrike Höppner in den Farben schwarz und weiß dekoriert. Da auch alle Gäste in den gleichen Farben gekleidet erschienen, bot sich allen Beteiligten ein beeindruckendes Gesamtbild.

Alle Gäste wurden vom Vorsitzenden Klaus Mohr sowie den Trainern Sabine Diel, Harald Schönfeld und Klaus Köster mit einem Glas Sekt begrüßt.

Nachdem die Eröffnungsansprachen der Organisatorin Sabine Diel und dem 1. Vorsitzenden erfolgt waren, stellten 2 Damen des Orientalischen Tanzes ihr Können unter Beweis. Anschließend durften sich alle Gäste für den bevorstehenden tanzreichen Abend an einem wahrlich imposanten Buffet stärken. Traditionell leistete jeder Gast durch mitgebrachte Speisen seinen Beitrag zum Buffet, welches auch in den späten Nachtstunden ausreichte, den ertanzten Appetit stillen zu können.

Dann endlich konnten die Gäste ihr erlerntes Können unter Beweis stellen. Bei der ersten Serie zu aktueller Schlagermusik platzte die Tanzfläche aus allen Nähten, anfängliche Schüchternheit bei der Ausführung der erlernten Figuren und Schrittfolgen wurde im Laufe des Abends immer weiter abgelegt.

Natürlich durften auch in diesem Jahr Aufführungen der bereits seit längerem am Training teilnehmenden Tanzgruppen nicht fehlen. Die erste Mittwochsgruppe präsentierte zunächst einen Disco-Reihentanz und ließ es sich nicht nehmen, im Laufe des Tanzes auch unerfahrene Gäste zum Mitmachen auf die Tanzfläche zu holen. Im weiteren Verlauf des Abends wurde dann noch ein ChaCha als Formation zum Besten gegeben.

Die mit längerer Erfahrung ausgestatteten TSC-Mitglieder der zweiten Mittwochs-Gruppe zeigte den Gästen Formationstänze zum Tango und Rumba sowie als Zugabe einen PasoDoble.

Einen weiteren hochinteressanten
Beitrag in perfekter Synchronität
präsentierte anschließend
Theo Rosenhöfer mit seiner
Formationsgruppe

Lang anhaltender Beifall war
das Ergebnis für diesen Auftritt.

Theos Formation width=
Tanja Rott  

Ein besonderes und überraschendes
Highlight war der Auftritt vom
ehemaligen TSC-Mitglied Tanja Rott.

Mit ihrer phantastischen Stimme
präsentierte sie aktuelle Schlager
von Helene Fischer und anderen
bekannten Stars, aber auch einen
Evergreen von ABBA.

Lang anhaltender Beifall war das
Ergebnis für diesen Auftritt.

Was an diesem Abend nicht fehlen durfte, waren die Auftritte von Sabine Diel und Harald Schönfeld, natürlich in perfekter Wettkampfmontur. Die Präsentation von langsamen Walzer, SlowFox, Wiener Walzer, Quickstep und Tango in Perfektion zeigte, wie viel Training und Kondition erforderlich ist, um diese enorme Leistung erbringen zu können. Nicht endender Beifall war der Lohn für diese Auftritte.

Für die musikalische Ausstattung des Abends zeigten sich Sabine Diel und Klaus Köster verantwortlich. Sie schafften es immer wieder die Gäste zu animieren, bei allen möglichen Tanzformen die Tanzfläche zu füllen.

Alle Teilnehmer waren sich einig, dass auch im kommenden Jahr der Schwarz-Weiße Abschlussball stattfinden muss. Die Begeisterung am Tanzen wurde geweckt, was sich auch daran erkennen lässt, dass bereits eine Vielzahl von Workshopteilnehmern sich dazu entschlossen hat, dem TSC Olsberg auch weiterhin treu zu bleiben.

Ein besonderer Dank gebührt an dieser Stelle dem Team rund um die umfangreiche Organisation, zu der auch die sehr aufwendige Dekoration des Tanzstudios gehörte. Schon allein die Dekoration trug dazu bei, den Abend unvergesslich zu machen.

Last but not least muss auch ein großes Dankeschön an unseren Chefkellner Friedhelm Spilker gerichtet werden. In seiner unnachahmlichen Weise, die sowohl im Auftreten als auch in seiner Kleidung einem Chefkellner im 6-Sterne-Haus gereicht hätte, sorgte er bis in die frühen Morgenstunden dafür, dass stets alle Gäste mit ausreichenden Getränken versorgt wurden.

Bildergalerie zum Schwarz-Weißen Abend  >>  hier   <<