Neujahrsbrunch im Tanzsportclub Olsberg

Am Sonntagvormittag trafen sich rund 100 Kinder und Erwachsene im Tanzstudio zum Neujahrsbrunch, welcher von der Kinder-und Jugendabteilung organisiert wurde. Frank Pawlak, Susanne Lohmann und Nicole Köster (die Trainer der Kinder/Jugendgruppen) begrüßten Eltern und Kinder. Nach einem Tanz zum Aufwärmen wurde das Buffet gestürmt, welches mit 100 Portion Nutella, 120 Portionen Butter, 180 Brötchen, 70 Eier etc. bestückt gewesen ist.

Nach der ausgiebigen Essenspause zeigten die einzelnen Kinder-und Jugendgruppen ihre neu erlernten Tänze und präsentierten diese dem Publikum. Damit dieses nicht nur als Zuschauer tätig war, sondern auch aktiv werden sollte, wurde zwischendurch immer wieder gemeinsam getanzt. Besonders erfreulich war, dass dieses Mal sich auch einige Väter mit auf die Tanzfläche getraut haben, um mit ihren Kinder zu tanzen. Zum Beispiel das Lied „So ein schöner Tag“ (ein bekannter Karnevalssong) oder das Kinderlied „Aram sam sam“.

Der Neujahrsbruch war auch Anlass um den neuen Jugendvorstand des Vereins vorzustellen. Im Dezember wurden gewählt: Nicole Köster (Jugendwartin), Luisa Finger und Nora Hertwig als Stellvertreter. Sie werden die Kinder-und Jugendarbeit im Verein unterstützen.

Den jüngsten Mitgliedern des Vereins wurde auf dieser Veranstaltung das „Tanzsternchen“ verlieren. Bei diesem Kinderabzeichen tanzen die Teilnehmer in einer Gruppe. Um das kleine „Tanzsternchen“ zu bekommen werden zwei verschiedene Tänze getanzt und für das große „Tanzsternchen“ drei verschiedene Tänze. Bei dieser Abnahme findet keine Einzelwertung statt, sondern die Gruppe und die Freude an der Bewegung stehen im Vordergrund. Für die erfolgreiche Abnahme erhalten die Kinder eine Urkunde und einen Button. Die anderen Kinder-und Jugendgruppen haben ihr „Tanzsportabzeichen“ bereits im Sommer 2014 erfolgreich abgelegt. Diese Abnahmen finden auch in Gruppen statt und werden in Bronze (3 Tänze), Silber (4 Tänze) und Gold (5 Tänze) unterteilt. Mittlerweile ist die Abnahme des Tanzportabzeichens zum festen Ritual einmal im Jahr geworden.